Star Wars : Wirklich ein Erwachen der Macht?

Nach den Weihnachtsfeiertagen war ich nun endlich im neuen Star Wars Film. Ich hatte viel Spass im Kino, wobei auch das Kino selbst dabei eine große Rolle gespielt hat. Ich kann an dieser Stelle den Gloria Filmpalast in München sehr empfehlen. Nach dem Break gibt es einige Anmerkungen die mit Sicherheit Spoiler enthalten falls man den Film noch nicht gesehen hat.

Meine Spoiler freie Meinung

Vielleicht liegt es daran dass ich im Vorfeld viel über „Das Erwachen der Macht“ gelesen und gesehen hatte. Ich kannte die meisten Schauspieler und hab auch viele Interviews angeschaut. Dabei konnte ich aber Spoiler zum Glück vermeiden.

Ich hatte ihm Kino dann wirklich Spass, dennoch blieb am Ende ein schales Gefühl zurück, etwas verpasst zu haben, als würde etwas fehlen. Mein Vorhaben den Film noch mal im Orginalton sehen zu wollen habe ich erst mal auf Eis gelegt.

Vielleicht waren die Geschichten der anderen Star Wars Filme, auch schon immer etwas flach und nur weil ich diese als Kind oder junger Erwachsener gesehen hatte, war ich damals nicht so kritisch wie jetzt.

Bei „Das Erwachen der Macht“ fehlte mir irgendwie eine eigene Geschichte. Grundsätzlich hätte man mit Ausschnitten aus Episode IV und VI eine ähnliche Handlung zusammen schneiden können. Cantinas, Todessterne inkl. Flüge durch enge Kanäle mit Geschütztürmen, Wüstenplaneten, etc.

Grundsätzlich freue ich mich dennoch auf die kommenden Filme mit den neuen Schauspielern.

Meinung mit jeder Menge Spoilern!

 

Die Handlung Luke zu finden, dient wohl nur dazu die „alten“ Helden einmal aufzufahren und etwas über die neuen Akteure zu erfahren. Dabei wir alles aufgefahren was alten und neuen Fans gefallen dürfte. Dabei helfen viele Zufälle und vieles ist leider vorhersehbar.

Entfernungen

Flüge im Hyperraum dauern immer nur einige Minuten. Die Rebellbasis weiß fast in Echtzeit wann die Starkiller Basis neu geladen wird. Von Maz Kanata’s Planet aus kann man die Strahlen der Basis sehen und wie die Planeten ausgelöscht werden. Das Star Wars Universum ist recht klein geworden.

Rey

Wie kommt Rey darauf, dem Sturmtruppler mit der Macht Befehle zu erteilen? Sie ist auch verdächtig gut mit dem Lichtschwert. Han sagt sie noch, sie hätte nur Geschichten über die Macht gehört.

Nach ein wenig die Augen schließen kämpft sie fast wie ein ausgebildeter Jedi Ritter gegen Kylo der lange trainiert haben müsste.

Seltsam ist auch dass Sie die letzten paar Minuten im Film wieder ihren Stab hat, den Sie auf Jakku zurück gelassen hat. Und ähnliche, wenn auch nicht die selbe, Kleidung.

Nach der Rückkehr von der Starkiller Basis, umarmt Sie auch Leia herzlich obwohl sich beide nie getroffen haben.

Kylo Ren

Im Verlauf des Films wird es klar dass Kylo nicht der große Bösewicht ist sondern nur ein Schüler. Der Versuch in als, zwischen dunkler und heller gespaltener Charakter darzustellen, schlägt für mich fehl. Das enthüllte Gesicht wirkt zwar unschuldig, den Mord an der ganzen Siedlung auf Jakku macht dies aber nicht vergessen. Dass er Schüler von Luke war und zur dunklen Seite gewechselt hat, wirkt recht abgedroschen.

Fin

Ist seltsam bekannt unter der Ersten Ordnung obwohl diese hunderttausende von Sturmtrupplern haben muss. Er schlägt sich auch nicht schlecht mit dem Lichtschwert obwohl er dieses zum ersten Mal in der Hand hat.

Flotten

Von den Rebellen sieht man nie mehr als ein paar X-Wing Schiffe. Von der Ersten Ordnung hauptsächlich die Starkiller Basis und einen Sternzerstörer.

Luke

Zusammen mit dem Hype um Luke ist es ziemlich witzig dass er nicht ein Wort zu sagen hat. Das Zurückziehen nachdem der Schüler zur dunklen Seite wechselt erinnert stark an Obi Wan.

Han

Man fragt sich was Han Solo 30 Jahre lange gemacht hat. Sein Tod kommt später leider nicht überraschend.

Zufälle

BB8 findet zufällig Rey. Rey findet zufällig Fin, dessen gestohlener Tie Fighter zufällig in Laufweite des zentralen Ortes auf Jakku abstürzt. Beide finden den Millenium Falken. Für den braucht man auch keinen Schlüssel. Nach dem Verlassen von Jakku taucht plötzlich Han Solo auf.

Fin trifft in der riesen Basis zufällig Phasma den Chrometrooper um mit Ihre die Schilde zu senken.

R2D2 steht deaktiviert in der Basis der Rebellen um pünktlich aufzuwachen, sobald die unvollständige Karte zu Lukes Versteck die Basis erreicht. Als Rey Kylo Ren bekämpft tut sich plötzlich ein Spalt auf um beide zu trennen.

 

Alles in allem, viele Dinge die einem stören. Sehenswert ist der Film jedoch dennoch.

Kommentar verfassen